Willkommen bei RECA Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Brandschutzmörtel M3
Brandschutzmörtel M3 - 1
Brandschutzmörtel M3 - 2
Brandschutzmörtel M3 - 3
Brandschutzmörtel M3 - 4
Brandschutzmörtel M3 - 5
Brandschutzmörtel M3 - 6

Wählen Sie einzelne Artikel in der nachfolgenden Tabelle für Detailinformationen, weitere Bilder und Dokumente.

Brandschutzmörtel M3

Artikelbeschreibung lesen

In 1 Ausführung erhältlich

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf über 30.000 Produkte zugreifen

Ausführungen

Exklusiv für Gewerbetreibende

Jetzt registrieren und auf über 30.000 Produkte zugreifen

Kundenservice anrufen: 0800 7322667

Preisanzeige für Kunden nach Anmeldung


Der Brandschutzmörtel M3 ist ein werkseitig gemischter, mineralischer Trockenmörtel auf Basis getrockneter Sande und mineralischer Bindemittel.

Anwendungsgebiet:


Der Brandschutzmörtel M3 ist vielseitig einsetzbar zum brandschutztechnischen Verschluss von Öffnungen in Decken und Wänden, als Schottmörtel für Rohre und Brandschutzklappen, Zargenverschlussmörtel, Vergussmörtel, Schlitzmörtel, Ankertaschenmörtel oder als Lagefugenmörtel für Holz und Massivbauteile.

Hinweis:


Mörtel reagiert mit Feuchtigkeit stark alkalisch, Berührung mit Augen oder Schleimhäuten vermeiden. Einzelheiten sind dem Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.

Vorteile:


  • Nachbearbeiten der Oberfläche ist bei richtiger Konsistenz des Schlitzmörtel nicht erforderlich - Mörtel bleibt Volumenstabil, keine Setzungen, kein Schwinden und kein Reißen

  • Er verbindet sich besonders gut mit den zu verschließenden Massivbauteilen

  • Problemlose Verarbeitung auch ohne vorherige Schalung

  • Sehr ergiebig - Schüttdichte 125-1280 kg/m³ - 25 kg Trockenmörtel mit 6 Liter Wasser vermischt ergibt ca. 18,5 Liter volumenbeständigen Frischmörtel

  • Besonders verschleißarme Förderung mit Schneckenpumpen

  • Nach der Aushärtung kann die Oberfläche beschichtet werden z. B. mit Putz oder Farbe


Anleitung:


Sackinhalt in ca. 6 Liter sauberes Wasser einstreuen und mittels Quirl, Freifall- oder Zwangsmischer anmischen. Er kann auch mit Mischpumpen aufbereitet und gepumpt werden. Bei der Hand- und Mischquirlaufbereitung sollte der Mörtel ca. 3-4 Minuten gründlich durchgemischt werden. Bauteile sind zu entstauben, lose Teile zu entfernen, Bleche zu entfetten. Saugende Bauteile, mit Ausnahme von Beton, sind vorzunässen.
Unter 5° C Luft- und Bauteiltemperatur keine Verarbeitung.
Mörtel nach DIN EN 998-1 und DIN EN 998-2, Mörtelklasse CS IV und M10